Y

Aus Echtcool Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Y8 Alu 2013

Logo8.png

Y8 eli1.png

Y8 eli2.png

Y8 eli3.png


Gear1.png

Frame ok.png

Y8 flug2.png

Y8 flug3.png


Aus einer neuen Idee entstand der Y-Kopter. Da 8 Arme auf der Centerplate die Verwendung der unteren Ebene als Akkuschacht zunichte machten, wurde ein Y-Arm konstruiert, welcher dann auch noch universell einsetzbar wird: Y4, Y6 und Y8 Kopter.

Jair23.jpg

Y8 36.png

Y8 35.png Fertiges Frame Gewicht: 700g

Y8 33.png


Jair30.jpg



Prototyp 20.5.2013

Die Portalfräse wurde nun mit den ersten Daten aus der Konstruktion 'gefüttert' und das Ergebnis hatte dann doch noch einige 'Verbesserungsmöglichkeiten'.

Der zweite Prototyp war dann schon ganz brauchbar.

Y8 1.png

Gewicht des Y-Auslegers: ~140g

Los geht's - Teile fräsen 21.5.2013 ff

Nach einigen Startproblemen siehe 'Alu fräsen' habe ich nun zwar langsame aber Fräsererhaltende Einstellungen meiner Fräsmaschine gefunden. Wie es beruflich machbar ist fräse ich jeden Abend ein paar Teile. Material habe ich genug organisiert - Leider ist das Blech eloxiert und der Fräservorschub extren langsam.


Teil1 Motorplatte

J22 2.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 4 Stk. L 4 Stk. R
  • Y6 3 Stk. L 3 Stk. R
  • Y4 2 Stk. L 2 Stk. R


Auf diesem Teil wird der Motor befestigt. Hier sind sowohl die Befestigungslöcher für Roxxy Motoren, wie auch denm MK3638. Weiters befinden sich hier einige Bohrungen um mit Kunststoffhalter die Kabel des Motors straff zu verlegen.

21.5.-22.5 erledigt.



Teil2 Seitenteil für Motorplatte lang

J22 1.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.

Dieser Teil hält gemeinsam mit der kürzeren Gegenseite die Motorplatte stabil.

22.5.-23.5. erledigt


Teil3 Seitenteil für Motorplatte kurz

Datei:J22 3.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.

Dieser Teil hält gemeinsam mit der längeren Gegenseite die Motorplatte stabil.

23.5. erledigt



Teil4 Basisplatte Hauptausleger

J22 12.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 4 Stk.
  • Y6 3 Stk.
  • Y4 2 Stk.

Dieser Teil ist die Verbindung von der Centerplate zu dne Motorarmen.

25.5. erledigt



Teil5 Seitenbleche Basisausleger

V 1.0

J22 13.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.

Diser Teil ist für die Verstärkung des Hauptauslegers vorgesehen und muss auch die Kräfte welche auf 2 Motoren und deren Auslegern kommen, aufnehmen.

25.5. erledigt

V 1.1 2.6.2013

T43.png


Teil6 Abstandhalter

Datei:J22 3.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 12 Stk.
  • Y6 9 Stk.
  • Y4 6 Stk.

Dieser Teil hält den Abstand der Seitenbleche und ist auf der Oberkante montiert.

25.5. erledigt



Teil7 Abstandhalter schräg

J22 11.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.

Dieser Teil hält den Abstand der Seitenbleche und ist auf der Oberkante montiert.

25.5. erledigt



Teil8 Verbindungsblech

V 1.0

J22 15.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 4 Stk.
  • Y6 3 Stk.
  • Y4 2 Stk.

Das Verbindungsblech verbindet die Ausleger mit dem Basisausleger und hält auch die Landefüsse. 25.5. erledigt

V 1.1 2.6.2013

T41.png


Teil9 Landefüsse

J22 14.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.


25.5. erledigt




Teil9 Landefussverbinder

J22 10.jpg

Notwendige Teile

  • Y8 8 Stk.
  • Y6 6 Stk.
  • Y4 4 Stk.

Dieses Blech hält die Landefüse zusammen.

25.5. erledigt



Teil10 Akkuhalter

J22 17.jpg


Teil11 Centerplate

16.5.2013 Habe die Centerplate und den Akkuhalter neu gemacht, da ich ja die Löcher für die OktoXL-Verteilerplatine beim Prototyp noch nicht hatte. im gleichem Zuge habe ich auch 4 Abstandshalter als Versteifung gegen Verwindung dazu gemacht.

Center neu.png


J22 18.jpg

Muss ich wegen der Befestigung für die Elektronik nochmals überarbeiten.


Teil12 Dome

T40.png


Teil13 Stabilisator

T42.png


Zusammenbau

J22 16.jpg



Basisarm verstärken

1.6.2013 Ohne dass die Aluminiumteile verklebt werden ist der Basisarm zu wenig Verwindungssteif. Ich habe daher die Teile umkonstruiert und versuche nun einen Prototypen zu fräsen.

Y8 alneu.png

Jetzt passt es.

2.6.2013 Habe die Konstruktion nocmals ein wenig geändert und mache nun die 4 Basisarme neu auf der CNC Maschine.

Abfall!

Mk 222.png

sind doch einige Teile welche nun getauscht wurden.

Und der verbesserte Grundrahmen ist wieder fetig.

Y8 26.png



Kunstoffteile aus POM

10mm POM(natur) verwende ich für die Herstellung der Abstand- und Kabelhalter.

Teil1 Befestigungsblock für Ausleger

Teil2 Kabelhalter

CFK Stabilisatorstange

Stabi.png

1.7.2013: Zur besseren Stabilität habe ich noch eine Verbindung der Ausleger untereinander mit 8 POM Teilen, welche mit 4mm CFK Rohren verbunden und mit den Auslegern verschraubt werden, hergestellt.

Halterung für Signalgeber

Signal.png

Schutzgehäuse für Elektronik

Alu

Eloxiertes 1,5mm Alublech

20000 U/min 3mm/s

Elektronik

Nach dem Zusammenbau wird mit einem Labornetzgerät die Platine getestet. Wichtig ist den Strom zu begrenzen samit im Falle eines Kurzschlusses nicht gleich alles 'verglüht'.

Mk vert1.png Mk vert2.png


Erst mal muss ich nach dem Zusammenbau des Reglerverteilers die Befestigungslöcher genau ermitteln und dafür das ALU-Centerplate anpassen. Habe mal die Platine gescannt und die Maße gemessen und danach in einer Hartpapierplatte die Löcher gefräst und geprüft:

Mk8verteiler.png

Dwn.png DOWNLOAD
Die bereitgestellte DXF-Datei zur Erstellung von Fräsdaten für die Okto-Befestigungsbohrungen 
zur Montage am Hexa-XL Stromverteiler der Firma Hisystems GmbH
darf beliebig heruntergeladen, verändert und weitergegeben werden, sofern die Quelle angegeben wird.
DOWNLOAD DXF-Format: Datei:Okto verteiler.dxf


Mk drill2.png Mk drill1.png

Akkuschacht

Hier muss ich nochmal 2 Verstrebungen etwas kürzen, damit ein <= 5000mAh Lipo gut Platz hat.

Center1.png

so jetzt passts .....

Center2.png

Da passt sann sowas rein : http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__9933__ZIPPY_Flightmax_5800mAh_4S1P_30C_.html

FlightControl 2.2

11.6.: Meine 2011 selbstbestückte FC2.1 habe ich jetzt vor dem ersten Gebrauch gleich auf die Version 2.2 mit dem neuen Beschleunigungssensor erweitert:

Fc22.png

Vorerst will ich die ersten Flugversuche mit dem Jeti Sender/Empfänger (Umgebaute MX16) machen und erst dann mit meine MC32, welche ich auch schon vor 5 Monaten gekauft hatte, kennenlernen.

BL-CTRL

MK BLCTRL.png

Sender / Empfänger

Werde den Testflug mit einer JETI/MX16 und einen Jeti-RMK2 Empfänger machen.

Habe die Batterie am noch nie gebrauchten GPS Empfänger gemessen 0,2V(!). Die Neue aus dem Shop hat auch nur 2.7V - eingelötet - fertig.

Jeti1.png


Motoren

22.6.2013 Habe heute die Motoren eingebaut und angelötet. Die Elektronik in den Dome eingebaut und den Dome wieder befestigt.

Nachdem ich die Kabel 'blind' angelötet hatte musste ich bei 3 Motoren die Drehrichtung im Koptertool tauschen.

So jetzt noch die Propeller und dann sieht der Y8 schon ganz brauchbar aus. Aber es fehlt leider noch einiges an Kunststoffverbinder.

Kopter y8 mot.png

Note.png

Links

Weitere Informationen:

http://www.emag-handel.at/downloads/din1676.pdf
http://www.einfach-cnc.de/alublech_frasen.html
http://www.alu-verkauf.de/Werkstoffe
http://www.vhf.de/cgi-bin/ToolCalc?lng=de


-

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge